Volksliedchor St. Veit an der Glan

Mit seinem facettenreichem Liedgut Kärntnerlieder, Volkslieder aus aller Welt, Madrigale und moderner Chorliteratur singt sich der VLC St. Veit an der Glan in die Herzen der Menschen!

Die Geschichte:

Der Volksliedchor St. Veit an der Glan blickt anlässlich des 110-jährigen Bestehens auf eine traditionsreiche Geschichte zurück:

Der heutige Volksliedchor wurde im Jänner 1900 als Eisenbahner-Gesangsverein „Vorwärts“ gegründet. Eine eigene Vereinsfahne wurde 1910 angeschafft. 1924 trat der Chor erstmals als gemischter Chor unter dem Namen „Arbeitergesangsverein“ auf. 1965 wurde der Vereinsname ein weiteres Mal geändert uns seither singen die begeisterten Chormitglieder unter dem Namen „Volksliedchor St. Veit an der Glan“. Der Chor war zu jeder Zeit bemüht, am kulturellen Leben der Stadt St. Veit teilzunehmen und erhielt dafür in den 70er Jahren das Stadtwappen der Herzogstadt – den Heiligen Vitus – verliehen.

Durch zahlreiche Konzertreisen im In- und Ausland hat sich der Chor einen guten Ruf verschafft. Höhepunkte waren u. a. die Aufnahmen von 2 CDs – im Jahr 1995 und 2000. Seit 2003 steht der Chor unter der musikalischen Leitung von Arno Artner, der es durch seine professionelle Arbeit schaffte, weitere Mitglieder an den Chor (derzeit 20 Sängerinnen und Sänger - 18 Mitglieder) zu binden.

Kontakt:
Martin Kircher

Kossiach 9
9065 Ebenthal

0676 550 00 66
hollensteiner04@yahoo.de

Homepage: www.vlcstveit.at